Buchbesprechung: Starthilfe für Freiberufler

Claudia Kilian: Starthilfe für Freiberufler

Starthilfe für Freiberufler - Scan

Laut Statistischem Bundesamt waren 2012 über 2 Millionen Menschen in knapp 400.000 Unternehmen mit der „Erbringung von freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen“ beschäftigt und haben dabei einen Umsatz von knapp 240 Millionen Euro erzielt.

Die meisten davon fallen natürlich in die Kategorie „Gesamtumsatz von weniger als 250.000 Euro“, aber es ist deutlich zu sehen: Freiberufler sind ein wichtiger Bestandteil unserer Wirtschaft. Nur – wer kann einen freien Beruf ausüben? Und wie macht man sich als Freiberufler selbständig? Beim vorsichtigen Start in die Selbständigkeit will das Buch Starthilfe für Freiberufler von Claudia Kilian helfen.

Im ersten Jahr der Selbständigkeit ist alles schwer, das ist verständlich. Die Schwierigkeiten fangen ja schon in der Vorphase an, mit Fragen wie „Brauche ich einen Businessplan?“, „Kann ich mich von der Arbeitsagentur fördern lassen?“,  „Muss ich mich beim Finanzamt anmelden?“ usw. usw.

Hier ist also jede Hilfestellung recht. Erfolgreich durch das erste Jahr ist der Untertitel des Buches, und sogar eine flüchtige Lektüre ergibt: Hier finde ich viel Hilfreiches für den Anfang, und das angenehm unschwafelig und ohne Treffer für das Bullshit-Bingo.

Das fängt schon mit dem allerersten Punkt an: Zählt mein Job überhaupt zu den freien Berufen? Bei uns in Deutschland ist das gesetzlich geregelt:

Die Freien Berufe haben im allgemeinen auf der Grundlage besonderer beruflicher Qualifikation oder schöpferischer Begabung die persönliche, eigenverantwortliche und fachlich unabhängige Erbringung von Dienstleistungen höherer Art im Interesse der Auftraggeber und der Allgemeinheit zum Inhalt. Ausübung eines Freien Berufs im Sinne dieses Gesetzes ist die selbständige Berufstätigkeit der Ärzte, Zahnärzte, Tierärzte, Heilpraktiker, Krankengymnasten, Hebammen, Heilmasseure, Diplom-Psychologen, Mitglieder der Rechtsanwaltskammern, Patentanwälte, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, beratenden Volks- und Betriebswirte, vereidigten Buchprüfer (vereidigte Buchrevisoren), Steuerbevollmächtigten, Ingenieure, Architekten, Handelschemiker, Lotsen, hauptberuflichen Sachverständigen, Journalisten, Bildberichterstatter, Dolmetscher, Übersetzer und ähnlicher Berufe sowie der Wissenschaftler, Künstler, Schriftsteller, Lehrer und Erzieher.

(1 Abs 2 PartGG)

Ganz einfach also.

Das Büchlein empfiehlt hier vernünftigerweise, beim Finanzamt einfach nachzufragen und sich beraten zu lassen, die Frage nach der Freiberuflichkeit ist nämlich vor allem auch eine steuerliche. Hier also besser gleich Kontakt zum zuständigen Finanzbeamten aufnehmen.

Genauso pragmatisch geht es weiter. Es werden die Themen Steuernummer, Kleinunternehmerregelung, Gründungszuschuss behandelt. Dazu kommt auch die „Grundlagenarbeit“: Welche Voraussetzungen und Erfahrungen bringe ich mit? Welche Leistungen will ich anbieten? Wer ist meine Zielgruppe? Wer ist meine Konkurrenz? Das wird ergänzt mit guten Tipps zum Networking, zum Nutzen einer eigenen Website und zu den leidigen Themen Honorare, Buchhaltung und Steuererklärung.

Unterfüttert ist das Ganze mit sehr praktischen Checklisten (beispielsweise für die Rechnungsstellung) und Vorlagen („So kalkulieren Sie Ihren Stundensatz“).

Leseprobe: Starthilfe für Freiberufler

Ich bin von dem Buch sehr angetan, weil es in äußerst kompakter Form viele Themen anspricht, die beim Einstieg in die Freiberuflichkeit wichtig sind. Die grundlegenden Fragen werden praktisch alle beantwortet. Das geht natürlich nicht bis ins allerletzte Detail, aber das Ziel „Starthilfe“ ist hier absolut erreicht. Die kleine Investition von nur 6,90 € (bzw. 4,99 für das eBook) ist das Buch unbedingt wert (Nicht vergessen: Kassenzettel bzw. Rechnung für die Steuer aufbewahren).

Starthilfe für Freiberufler – Erfolgreich durch das erste Jahr von Claudia Kilian ist erschienen in der Reihe Beckkompakt im Verlag C.H. Beck,  ISBN: 978-3-406-67188-3

Direktlink zum Beck-Shop: Starthilfe für Freiberufler

 

Ein Gedanke zu „Buchbesprechung: Starthilfe für Freiberufler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.