Ein Hoch auf die Hebamme

Die Arbeit an meinSmoking.de ist abgeschlossen, ich weiß so ziemlich alles über Abendkleidung für den eleganten Mann – höchste Zeit für etwas Neues also!

Nach einigen kleineren Auftragsarbeiten arbeite ich jetzt gerade an einem größeren Projekt: hebamme.de. Wie der Name vermuten lässt, geht es um Hebammen und ihre Aufgaben, ihre Ausbildung usw. Das Besondere ist, dass es sich an Frauen wendet, die eine Hebamme brauchen bzw. suchen, aber auch Hebammen sich gut informiert fühlen sollen, etwa in Hinblick auf Ausbildungsorte und -inhalte. Ich hoffe, ich mache Betty, der Hebamme, die bei meiner Geburt dabei war, alle Ehre!

Besonders angenehm ist übrigens : Für die Seite arbeite ich mit einem Partner zusammen, den ich schon von der med.de-Arbeit her kenne.

Spannende Zeiten.

 

Ein Gedanke zu „Ein Hoch auf die Hebamme

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.